SCHWARMENERGIE

re:publica: Digitalisierung trifft Beteiligen

Beteiligung ist der Schlüssel in der digitalen Welt, Foto: LichtBlick
Beteiligung ist der Schlüssel in der digitalen Welt, Foto: LichtBlick

Beim wichtigsten Treffen der digitalen Szene – der re:publica in Berlin – waren wir natürlich auch vor Ort und haben einen Workshop zum Thema „Energy Sharing in der Zukunft“ veranstaltet. Ein 500-Stunden-Programm, 8.000 Teilnehmer und 770 internationale Redner machten die re:publica zu einem tollen Erlebnis und einem Ort, an dem die aktuellsten Themen der digitalen Welt diskutiert wurden.

Mitmachen ist der Schlüssel

Eines der Hauptthemen bei der Konferenz war, partizipative Strukturen ermöglicht werden könne – Menschen also die Möglichkeit haben aktiv mitzugestalten. Das spiegelte sich beispielsweise in verschiedenen Sessions wider, in denen „Plattform Genossenschaft“, digitale politische Fragen und demokratische Strukturen diskutiert wurden. Für die re:publica typisch: Das Publikum lässt sich nicht nur berieseln, sondern nimmt aktiv an den Diskussionen teil und stellt auch selbst kritische Themen auf.

Die drei D

Was hat das alles mit Energie zu tun? Wir sehen in der globalen Energiewelt drei aktuelle Trends: Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung. Diese werden unterstützt durch einen starken Ausbau der Erneuerbaren und klima- und umweltfreundlicher Technologien, die sich aufgrund sinkender Preise und dem „Smart-Effekt“ durchsetzen können. Denn alles wird intelligent – ob die Geräte, der Zähler oder auch das Stromnetz.

Massive Umbrüche in der traditionellen Industrie

In vielen Bereichen hat die Digitalisierung bereits dazu beigetragen, dass ein direkter Austausch von Verbraucher zu Verbraucher möglich ist. Plattformen wie Airbnb und Uber haben die etablierte Hotel- und Taxi-Branche komplett umgekrempelt und das in einer Geschwindigkeit, mit der kaum einer gerechnet hat. Kern dieser Entwicklung sind die partizipativen Strukturen, die einen effektiveren Nutzen der zur Verfügung stehenden Ressourcen ermöglichen und Menschen zusammenbringen.

Verbraucher in die Energiewelt einbinden

Unsere Workshop-Leiter auf der re:publica, Foto: LichtBlick
Unsere Workshop-Leiter auf der re:publica, Foto: LichtBlick

In der Energiewelt ist eine Teilnahme bislang nur in der Rolle des Prosumers möglich – also jemand, der Energie nicht nur verbraucht, sondern auch erzeugt. Dadurch wird ein Machtwechsel gelingen: Der Prosumer wird unabhängiger von den Energiekonzernen. Wir bei LichtBlick sind uns sicher, dass das nur der Anfang ist. Die etablierten Konzerne werden versuchen, mit dem Wandel und Innovationen Schritt zu halten, die letztendlich die bestehende Energiewelt auf den Kopf stellen. Wir sehen, dass die Erneuerbaren oftmals die konventionellen Energien im Preis unterbieten, E-Autos können als mobile Speicher in den Energiemarkt integriert werden und der Ausbau intelligenter Software bietet verschiedenste Energie-Lösungen. In Zukunft kann Energie vielleicht sogar mit jedem geteilt werden. Wir haben daher die Frage gestellt: Wie wollen wir in Zukunft Energie teilen?

re:publica: “Prototyping the energy sharing future”

Bei der re:publica hatten wir für die Frage natürlich genau die passende Zielgruppe und haben viele interessierte Workshop-Teilnehmer begeistern können. Bei unserem Workshop “Prototyping the energy sharing future” konnten wir das Thema in kleinen Gruppen diskutieren, die anschließend individuelle Plattform-Prototypen skizziert haben, die diese Zukunft Realität werden lassen könnten. Jede Gruppe hatte wirklich interessante Ideen – auch wenn jede Gruppe anders an das Thema herangegangen ist. Das reichte von Crowdfunding für dezentrale Energien bis zu gemeinschaftlichen Nachbarschaftsmodellen.

Beim Workshop kamen viele, neue Ideen zusammen, Foto: LichtBlick
Beim Workshop kamen viele, neue Ideen zusammen, Foto: LichtBlick

Die Zukunft gestalten

Es war spannend, zu sehen, welche Anforderungen und Wünsche mögliche Kunden dieser Plattform haben, und wir haben auch neue Ideen und Perspektiven auf das Thema bekommen.
Und was haben wir selbst mitgenommen? Viel Neues zu digitalen Rechten, Blockchain, Bitcoin und vieles mehr, das unsere Zukunft gestalten wird. Die Energiewelt ist ein Bereich, der einen massiven Wandel in den kommenden Jahren erleben wird. Und wir sind dabei, um daran mitzuarbeiten und diesen wichtigen Machtwechsel von den Konzernen hin zu den Menschen mit zu gestalten.
Wir sehen uns auf der re:publica 2017!

 

Hier die tollen Ideen aus dem Workshop:

 


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.