RATGEBER & SERVICE

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke

Alle Jahre wieder… steht nicht nur Weihnachten schneller vor der Tür als man denkt, sondern steht auch die Suche nach den besten, kreativsten, schönsten Weihnachtsgeschenken an. Für alle, die auf der Suche nach den passenden Präsenten sind, haben wir ein paar Tipps für nachhaltige Geschenke.

Weihnachtsgeschenke - dieses Jahr vielleicht nachhaltig und durchdacht statt viel und unnötig, Foto: Photo-Mix, Pixabay
Weihnachtsgeschenke – dieses Jahr vielleicht nachhaltig und durchdacht statt viel und unnötig, Foto: Photo-Mix, Pixabay

Geschenke mit dem Extra

Kaum jemand möchte oder kann heute auf das Smartphone verzichten. Da die Akkulaufzeit nach wie vor bei vielen Geräten zu wünschen übrig lässt, machen Sie Smartphone-Fans mit einem Lade-Gadget sicher eine große Freude. Das Ladegerät von Waka Waka verbindet dabei das Nützliche mit dem Nachhaltigen: Pro gekauftem Solar-Ladegerät können Sie ein „Licht“ für soziale Projekte spenden. Mit Rucksäcken oder Taschen, bei denen Ladegeräte integriert sind, sind auch Vielreisende besten ausgerüstet.

Aus alt mach neu

Erst vor kurzem ist eine Studie erschienen, dass in Deutschland pro Kopf jährlich rund 37 Kilogramm Plastikmüll anfallen – rund sechs Kilo mehr als im EU-Durchschnitt. Da sollten wir nicht nur beim Kauf der Geschenke – und bei der Verpackung auf überflüssigen Müll verzichten. Oder Sie verschenken gleich etwas Recyceltes. Upcycling heißt es, wenn aus alten Produkten Neues geschaffen wird. Entweder können Sie fertige Produkte kaufen oder Sie schauen sich auf Flohmärkten oder Läden wie stilbruch in Hamburg um und werden dann selbst kreativ.

Selber machen

Bei manchen reicht das Talent vielleicht nicht für ein eigenes Upcycling, einen selbstgestrickten Schal oder ein gebasteltes Bücherregal. Doch es gibt unendliche viele Anregungen für selbstgemachte Geschenke – von Backmischungen, über Windlichter bis Tablet-Taschen. Da ist für jeden etwas dabei. Wer sich handwerklich nichts zutraut, verschenkt einfach Zeit. Wie wäre es also mal wieder mit einem gemeinsamen Spieleabend, einem Besuch im Kino oder einem gemeinsamen Städtetrip?

Andere beschenken

Wenn wir ehrlich sind, brauchen wir nicht wirklich das Neueste vom Neuesten oder das zehnte Paar von Diesem oder Jenem. Wie wäre es stattdessen zu Weihnachten mit einem Geschenk andere zu beschenken? Mit Patenschaften oder den „unverpackt“ Geschenken von Oxfam können Sie andere Menschen oder Tier- und Umweltschutzprojekte unterstützen. Sie können auch Ihre Familie und Freunde bitten, statt eines Geschenks an Sie doch besser für ein Projekt oder eine Organisation zu spenden. So machen Sie sich selbst und anderen eine Freude.

 


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.

Durchsuche Lichtblick Blog