RATGEBER & SERVICE

Power to change

Die Zukunft der Energieversorgung ist dezentral, sauber und zu 100% aus erneuerbaren Quellen

Der Film „Power to change“ möchte die Energiewende in große Bilder fassen und lässt Menschen zu Wort kommen, die sie umsetzen. Eine wichtige Botschaft des Films ist: Die Zukunft der Energieversorgung ist dezentral, sauber und zu 100% aus erneuerbaren Quellen. Der Film startet am 17. März 2016.

Leidenschaft, Hoffnung, Rückschläge und Erfolge

PowertoChange2
Julia Bohnert von der Plattform gegen Atomgefahren bei der Demonstration gegen das neue AKW Hinkley Point C

Mit „Power to Change“ schickt der Regisseur Carl A. Fechner seine Zuschauer auf eine Reise durch ein Land, in dem sich Hunderttausende für die Energiewende einsetzen. Der Film fängt ihre Leidenschaft und Hoffnung ein und zeigt ihre Rückschläge und Erfolge. Die Reise führt auch in die Ukraine. Hier zeigt der Film, wie und warum sich Menschen mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen.

Power to change – Lasst uns gemeinsam etwas ändern!

Powertochange_1
Amir Roughani, einst iranischer Flüchtling, jetzt Herr über 10.000 qm große Solaranlagen.

Der Film soll berühren und bewegen. Dazu verlässt er den bekannten Dokumentarfilmstil und nutzt aufwendige Techniken aus dem Spielfilm. Hierzu gehören die Filmmusik eines siebzigköpfigen Prager Orchesters, sowie aufwendig gedrehte und schnell geschnittene Bilder. So will der Film den Zuschauern vermitteln: Lasst uns gemeinsam etwas ändern!


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.