RATGEBER & SERVICE

Fußball-WM im Stromverbrauch-Check

Am 14. Juni beginnen wieder vier Wochen Ausnahmezustande – zumindest für Fußball-Fans. Die WM in Russland startet. Bis zum 15. Juli stehen für die 32 Mannschaften insgesamt 64 Spiele an, von denen Sie aufgrund parallel laufender Spiele 56 schauen können. Eine Herausforderung für jeden Fan, der nichts verpassen möchte.

Stromverbrauch für 96 Stunden WM-Vergnügen

Spätestens kurz vor Anpfiff sollten das Bier kaltgestellt und TV, Laptop oder Beamer für die Übertragung startklar sein. Wer wirklich alle Spiele mit Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Toni Kroos und Co anschauen will, verbringt 5.880 Minuten oder 98 Stunden vor dem Bildschirm. Nicht mit eingerechnet sind Verlängerung und Elfmeterschießen. Wie viel Strom wird in der Zeit eigentlich verbraucht und wie teuer ist das?

Stromverbrauch für TV-Geräte ür 96 Stunden Fußball-WM, Grafik: LichtBlick

Bei einem älteren TV-Modell kostet der Fußball-Marathon mehr als das Doppelte als bei einem modernen Fernseher. Durchschnittlich verbringt jeder Bürger sogar 1.450 Stunden im Jahr vorm Fernsehen– da kann sich ein Austausch des Geräts schon rechnen.

Mobil bei der Fußball-WM dabei

Wem sein TV-Gerät zu klein ist und wer die Zauberkünste der Brasilianer lieber an die Wand beamt, muss natürlich die Stromkosten für den Beamer noch dazurechnen. Die Geräte können eine Leistung bis zu 400 Watt haben. Werde alle Spiele mit dem Beamer geschaut, fallen auf der Stromrechnung schon spürbare 11,37 Euro an. Wer sein Home-Entertainment zur WM aufrüsten möchte, muss TV, Beamer & Co. übrigens nicht unbedingt kaufen. Ganz im Sinne des Sharing-Gedankens können die Geräte auch gemietet werden, beispielsweise bei dem Start-up Grover. Einfach auswählen, bestellen und für die Fußball-WM perfekt ausgerüstet sein.

Natürlich kann die FIFA-WM auch über die Online-Angebote beispielsweise der öffentlich-rechtlichen Sender gestreamt werden. Mit einem Tablet mit 27 Watt entstehen für alle Spiele Stromkosten in Höhe von 0,77 Cent. Wer den Fußball-Stars mit einem Laptop mit 45 Watt zuschaut, den kostet die ganze WM 1,28 Euro. Nicht miteingerechnet sind die Kosten für das W-Lan.

Da das Mitfiebern durstig macht, dürfen die gut gekühlten Getränke nicht fehlen. Das Bier sollte am besten dauerhaft gekühlt werden. Daher haben wir einen Monat Kühl-Kosten berechnet. Ein Kühlschrank mit 120 Watt verursacht Kosten in Höhe von rund 25,06 Euro während der WM.

Und die CO2-Bilanz?

In der einen Hand ein gekühltes Getränk und in der anderen Hand ein frisch gegrilltes Bratwürstchen, während Jogi Löw seine Jungs anfeuert? Beim Holzkohle-Grillen fallen zwar keine Stromkosten an, aber Sie verursachen CO2. Pro Stunde stößt ein Holzkohlegrill fast sieben Kilogramm klimaschädliche Treibhausgase aus – so viel fällt auch bei einer Autofahrt von 35 Kilometern an. Sollten Sie an allen 24 Spieltagen mindestens zwei Stunden grillen, erhöhen Sie Ihre CO2-Bilanz um 336 Kilogramm. Das sind ungefähr drei Prozent Ihrer durchschnittlichen CO2-Emissionen pro Jahr – oder die Emissionen eines Hinflugs nach Mallorca. Klimafreundlicher grillen Sie mit einem Elektrogrill – am besten mit Ökostrom. Bei einem 2.000 Watt-Grill entstehen pro Stunde Kosten in Höhe von rund 58 Cent. Wenn Sie diesen an allen Spieltagen für mindestens zwei Stunden anschmeißen, entstehen Kosten in Höhe von 27,84 Euro.

Die Stromkosten für das Fußballfest sind also überschaubar. Doch da nach wie vor jede nicht verbrauchte Kilowattstunde immer noch die beste ist, schauen Sie den Nationalteams doch zusammen mit Freunden zu. So sparen Sie zumindest ein wenig Strom und es macht auch viel mehr Spaß!

Zu Ökostrom wechseln

Übrigens: Damit Sie spätestens bei der nächsten Fußball-Europa- oder Weltmeisterschaft komplett klimafreundlich mitfiebern können, wechseln Sie jetzt zu grünem Ökostrom von LichtBlick. Wenn Sie bis zum 30. Juni wechseln, schenken wir Ihnen bis Ende des Jahres die Grundgebühr!


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.