MEINUNG & POSITION

Weltweit mehr Investitionen in erneuerbare Energien

Renewables 2013 Global Status Report
Renewables 2013 Global Status Report

Die laufenden Klimaschutz-Verhandlungen der Vereinten Nationen werden wohl erneut keinen Durchbruch bringen. Die Chance, die globale Erwärmung auf noch verträgliche zwei Grad zu begrenzen, sinkt von Jahr zu Jahr. Ein Grund liegt in der nach wie vor klimaschädlichen Energieversorgung: Wie wir kürzlich im LichtBlickBlog berichtet haben, fördern die Staaten fossile Energien immer noch weitaus stärker als die erneuerbaren Energien. Dabei entfallen rund 38 Prozent der globalen Klimagasemissionen auf den Energiesektor – und die weltweiten Emissionen dieses Bereiches steigen schneller als die aller anderen Industriezweige. Aber es gibt auch erfreuliche Entwicklungen: Die globalen Investitionen in Erneuerbare Energie steigen, allein 2011 wuchsen sie um 17 Prozent auf den neuen Rekordwert von 257 Milliarden US-Dollar.

USA, China, Deutschland und Italien investieren die größten Summen

Das geht aus dem globalen Statusbericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien des Netzwerks „REN21“ hervor. Die größten Investitionen in grüne Energien nehmen wenig überraschend Staaten mit einem besonders großen Energiehunger vor: 51 Milliarden US-Dollar entfallen auf China, 48 Milliarden Dollar auf die USA, 31 Milliarden US-Dollar auf Deutschland und 29 Milliarden US-Dollar auf Italien. Allerdings geben Energiekonzerne und Staaten noch immer weit mehr Geld für fossile und atomare Energie aus.

Vereinte Nationen: 80 Prozent Öko-Energie bis 2050 möglich

Welches Potenzial Erneuerbare Energien im weltweiten Maßstab haben, hatte im vergangenen Jahr ein Sonderbericht des Weltklimarates (IPCC) aufgezeigt. In einem Szenario des Berichts (SRREN) heißt es, dass bis zur Mitte des Jahrhunderts knapp 80 Prozent des Weltenergiebedarfs aus Erneuerbaren Energien stammen könnten. Dafür müssten weniger als 2,5 Prozent der schon heute technisch erschließbaren grünen Energien (vor allem Sonne und Wind) angezapft werden.


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.