MEINUNG & POSITION

Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken“

Martin Frey, Fachjournalist erneuerbare Energien, Foto: Baedeker-Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken“
Martin Frey, Fachjournalist erneuerbare Energien, Foto: Baedeker-Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken“

Folgenden Gastbeitrag hat Martin Frey, Fachjournalist für Erneuerbare Energien und Autor des Baedeker Reiseführers „Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken“, für den LichtBlickBlog geschrieben:

Erneuerbare Energien entdecken

Mit dem Baedeker-Reiseführer „Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken“ will ich zeigen, dass die Energiewende für den Bürger keine Last, sondern viel mehr Lust bedeutet und einen Gewinn an Lebensqualität mit sich bringt. Das Buch, das in Zusammenarbeit mit der Agentur für Erneuerbare Energien entstanden ist, richtet sich an die ganze Bevölkerung: Familien, Individualreisende und Genießer.

160 Energieprojekt in allen Bundesländern

Es zeigt 160 Energieprojekte in allen Bundesländern. Sie bieten alle einen touristischen Mehrfachnutzen: Informations- und Kulturangebote, Kulinarische Leckereien in Solarcafés und Solarrestaurants, ungewöhnliche Übernachtungen in Solarhotels, für den Körper Sport und Wellness-Angebote sowie nachhaltige Mobilitätslösungen. Besonders geachtet habe ich darauf, dass an einem Ort eine möglichst breite Vielfalt an Technologien zu sehen ist, also nicht nur die Solaranlage auf dem Dach, sondern vielleicht  auch ein knisternder Holzofen und neben dem Haus eine schöne Wasserkraftanlage sowie in der Nähe ein innovatives Windenergieprojekt. Klöster sind hier mit die Vorreiter und ich habe einige hineingenommen in den Reiseführer.

Die Energiezukunft schon heute erleben

Wichtig ist, dass man die Technologien gut erklärt bekommt, am besten durch Ansprechpartner vor Ort oder Infozentren, Lehrpfade, Digitalanzeigen oder Infotafeln. So kann der Reisende die Energiezukunft schon heute auf Zeit erleben, sein Geld bei Leuten lassen, die es wieder gut investieren und Qualität genießen: Denn ich meine, wer Erneuerbare Energien nutzt, bietet in der Regel auch sonst mehr für seine Gäste: Regionales Essen, eine ansprechende und nachhaltige Architektur und so weiter.

Viele fragen mich: Was ist das Interessanteste, das Sie gefunden haben? Die Auswahl fällt da wirklich schwer: Sicherlich das Windradklettern bei Aurich oder Aachen, die Solarschiffe auf Seen und Flüssen (z.B. Hamburg, Hannover, Heidelberg, Bodensee), die genannten Klöster (Plankstetten, Ostritz/St. Marienthal, etc.), die mit Erdwärme versorgten Thermalbäder (Wiesbaden, Erding, …) sowie in fast allen Bundesländern Informationszentren, wie der Artefact Power Park bei Flensburg, die Energielandschaft Morbach und und und.
Also nichts wie los auf die Reise, am besten mit Bahn und ÖPNV und Sie werden Anregungen und Motivation für den Alltag zuhause bekommen. Denn nichts ist spannender und inspirierender als zu sehen, wie wir in Zukunft einmal leben werden. Außerdem setzen wir so neue Impulse für den Deutschlandtourismus, der die Schätze der Region wiederentdeckt. Denn das Gute liegt bekanntlich ja so nah.

Gute Reise und schöne Entdeckungen!


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren