MEINUNG & POSITION

Umfrage zum Start der UN-Klimakonferenz

Heute startet die 21. UN-Klimakonferenz in Paris (COP21). Erstmals wollen sich hier alle Länder in einem Weltklimavertrag – einem Nachfolgevertrag für das Kyoto-Protokoll – zum Klimaschutz verpflichten. Die diesjährige Klimakonferenz findet vom 30.11 bis 11.12. im Pariser Veranstaltungsort Le Bourget  statt.

Gemeinsam mit dem WWF haben wir die Pariser Klimakonferenz zum Anlass genommen, um die Bundesbürger nach ihren Erwartungen an die internationale Gemeinschaft in Paris und ihrem eigenen Engagement für den Klimaschutz zu fragen.

 Klimaschutz-Abkommen steht für Befragten an erster Stelle

Als wichtigste Klimaschutzmaßnahme im Kontext der UN-Verhandlungen nennen 37 Prozent der Befragten ein internationales Klimaschutz-Abkommen. 32 Prozent sind der Meinung, dass der weltweite Ausbau der erneuerbaren Energien verstärkt werden muss, um den Klimawandel aufzuhalten. Und 15 Prozent der Befragten sehen die größten Klimaschutzpotentiale in einer starken Reduktion des Energieverbrauchs.

Viele Deutsche machen sich Gedanken über den Klimawandel

1511_LichtBlick_Grafik 1 Klimaschutz_02
Was muss die Weltgemeinschaft tun, um den Klimawandel aufzuhalten?

Die Umfrage zeigt darüber hinaus: viele Deutschen machen sich Gedanken über den Klimawandel und darüber, wie er aufzuhalten ist. 54 Prozent der Befragten finden das Thema „äußerst wichtig“ oder „sehr wichtig“. Weitere 35 Prozent ordnen es immerhin als „wichtig“ ein. Und fast 40 Prozent stimmen der Aussage zu, häufig oder sehr häufig über die globalen Folgen des Klimawandels nachzudenken.

Dreiviertel leisten persönlichen Beitrag, um das Klima zu schützen

1511_LichtBlick_Grafik 2 Klimaschutz_01
Was tun Sie selbst, um das Klima zu schützen?

Dreiviertel der Befragten sagen, dass sie einen eigenen Beitrag leisten, um das Klima zu schützen. So versuchen 44 Prozent weniger Auto zu fahren, um das Klima zu schützen. 31 Prozent der Befragten bemühen sich weniger zu fliegen, während 21 Prozent bereits ihre persönliche Energiewende vollzogen haben und zu Ökostrom gewechselt sind. Lediglich 14 Prozent sagten, nichts für den Klimaschutz zu tun.

Unsere Klimaschutz-Umfrage wurde im November 2015 vom Meinungsforschungsinstitut YouGov durchgeführt. An der Befragung nahmen 2056 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Unser Tipp, wie Sie das Klima noch besser schützen können: mit dem WWF CO2- Rechner erfahren Sie Ihre eigene CO2-Bilanz. Der Rechner zeigt Ihnen außerdem, wo Sie besonders viel einsparen können und gibt Ihnen gleich die passenden Tipps dazu.


Zurück zur Übersicht »

1 Kommentar

  • Hans Bremer sagt:

    So ein Mist nur 14% , hätte ich nicht gedacht .


Artikel kommentieren