MEINUNG & POSITION

Haushalte benötigen weniger Energie

Energieverbrauch für Wohnen, Foto: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2012
Energieverbrauch für Wohnen, Foto: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2012

Der Energieverbrauch der privaten Haushalte ist weiter rückläufig. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verringerte sich der Verbrauch von Haushaltsenergie 2011 im Vergleich zum Vorjahr – bereinigt um Temperaturschwankungen – um 6,7 %. Zwischen 2005 und 2011 sank der Energieverbrauch um insgesamt 10,3 %, im Vergleich zu 2000 sogar um 17,7 %.  Insgesamt ein erfreulicher Trend. Wir verraten Ihnen, wie Sie als LichtBlick-Kunde noch mehr Energie sparen – und dafür von uns sogar noch eine Extra-Prämie erhalten.

Heizöl- und Gaskonsum sinkt, Strom stagniert

Der Rückgang betrifft vor allem den Einsatz von Mineralöl – insbesondere von leichtem Heizöl. Von 2005 bis 2011 verringerte sich der Mineralölverbrauch in privaten Haushalten um 25,5 %. Der Verbrauch von Erdgas sank ebenfalls stark um 20,7 %. Der Stromverbrauch stagniert nahezu seit 2005. Zuwächse verzeichneten die sonstigen Energieträger, wie etwa Brennholz und Holzpellets: Der Verbrauch stieg mit + 37,6 % kräftig an.

Die meiste Energie wird fürs Heizen gebraucht. 2011 wurden gut 70 % der gesamten Haushaltsenergie dafür eingesetzt. Allerdings ist der Energieverbrauch für Raumwärme in den letzten Jahren stark gesunken. Er war im Jahr 2011 um 13,4 % geringer als 2005. Der Rückgang gegenüber 2005 ergab sich trotz einer gestiegenen Zahl von Haushalten (+ 4,0 %) und einem Zuwachs an Wohnfläche (+ 3,3 %). Der Energieverbrauch je Quadratmeter Wohnfläche reduzierte sich trotz dieser beiden Faktoren deutlich (– 16,2 %).

LichtBlick-Kunden sparen mit dem „Weniger ist mehr“-Bonus gleich doppelt

In anderen Anwendungsbereichen ist der Energieverbrauch der privaten Haushalte dagegen nur leicht gesunken. Für elektrische Haushalts- und Kommunikationsgeräte ist der Energieverbrauch sogar angestiegen (+ 2,3 %), trotz Strom sparender, technischer Verbesserungen der Geräte. Grund hierfür ist die steigende Anzahl an Geräten.

LichtBlick bietet seinen Kunden attraktive Möglichkeiten, den Energieverbrauch zu senken. In unserem Online-Shop erhalten Sie strompsparende Produkte besonders günstig. Und LichtBlick-Kunden, die ihren Stromverbrauch innerhalb eines Jahres um 10 Prozent reduzieren, sparen nicht nur Geld, sondern bekommen zusätzlich unseren „Weniger ist mehr“-Bonus ausgezahlt. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.