MEINUNG & POSITION

Atomausstieg – zu 100%

Die Deutschen befürworten nach wie vor den Atomausstieg, Grafik: LichtBlick
Die Deutschen befürworten nach wie vor den Atomausstieg, Grafik: LichtBlick

Der Atomausstieg ist in Deutschland seit fünf Jahren beschlossene Sache, hinter der nach einer Umfrage von LichtBlick die große Mehrheit der Deutschen steht – genauer gesagt 70 Prozent. 2022 soll also das letzte Atomkraftwerk vom Netz gehen. Ist Deutschland damit atomfrei?

Atomausstieg jetzt

Nein, nicht wirklich. Es gibt zum einen zwei Anlagen zur „Kernbrennstoffversorgung“ in Gronau und Lingen. Zum anderen werden sieben Forschungsreaktoren betrieben. Von den Anlagen geht nicht nur eine Gefahr hierzulande aus, sondern Deutschland unterstützt damit auch die Atomenergie in anderen Ländern. Daher wird es Zeit für den 100-prozentigen Atomausstieg.

In Lingen am 29. Oktober ein Zeichen für Atomausstieg setzen, Grafik: www.lingen-demo.de
In Lingen am 29. Oktober ein Zeichen für Atomausstieg setzen, Grafik: www.lingen-demo.de

Zeichen gegen Atomkraft setzen

Um dem Thema mehr Gehör zu verleihen, findet am 29. Oktober in Lingen eine Demonstration unter dem Motto „Atomkraft jetzt den Saft abdrehen – Uranfabriken schließen“ statt. Zum Protest haben mehr als 100 Organisationen aufgerufen – auch LichtBlick gehört zu den Unterstützern.

Alle weiteren Informationen zum Ablauf und Treffpunkten der Demonstration gibt es auf der Webseite des Aktionsbündnisses.


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.