LICHTBLICKER

Umweltbildung in Ecuador: Kinder lesen „Der große Kapok-Baum“

Kinder einer Schule der Intag-Region bei der Lektüre des LichtBlick-Geschenkes, Foto: Carlos Zorrilla
Kinder einer Schule der Intag-Region bei der Lektüre des LichtBlick-Geschenkes, Foto: Carlos Zorrilla

„Im dichten grünen Regenwald des Amazonas beginnt ein Mann einen gewaltigen Kapok-Baum zu fällen. Schwül ist es. Er beschließt, sich ein wenig auszuruhen und schläft ein. Da kommen alle Tiere, die auf dem Baum leben, herab und bitten ihn, ihr Zuhause nicht zu zerstören. Erschrocken fährt der Träumer hoch . . .“

In diesen Wochen wird an 30 Schulen in der Regenwald-Region Intag in Ecuador das Buch „El gran Kapoquero“ („Der Große Kapok-Baum“) verteilt. Wir haben bei LichtBlick im letzten Jahr erneut auf Weihnachtsgeschenke an Firmenkunden verzichtet – und das Geld stattdessen für ein Umweltbildungsprojekt an unsere Partnerorganisation DECOIN in Ecuador gespendet. Davon wurden die Bücher für Sechs- bis Achtjährige angeschafft. Wir hoffen, die Kinder haben viel Spaß bei der Lektüre!


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren