Der Grüne Meister unter den BVB-Fanclubs bekommt den KlimaPott, Foto: BVB/LichtBlick SE

LICHTBLICKER

Strom09 sucht Grünen Meister

Gesellschaftliche Verantwortung hat beim BVB einen hohen Stellenwert. Seit 2013 setzt der Verein auf saubere Energie von LichtBlick.

BVB und LichtBlick für mehr Klima- und Umweltschutz

Borussia hat eine Partnerschaft mit LichtBlick geschlossen und versorgt seitdem den Signal Iduna Park, das Trainingsgelände und die Geschäftsstelle mit Ökostrom. So spart alleine der BVB jährlich mindestens 3.500 Tonnen klimaschädliches CO2 ein – Fair Play nicht nur auf dem Rasen, sondern auch gegenüber der Umwelt!

Nur gemeinsam mit den Fans

Borussia setzt bei seinem Engagement auf die Unterstützung der Fans, denn insgesamt sollen 25.000 Tonnen umweltschädliches CO2 vermieden werden durch die Nutzung von sauberer Energie. Die Fans können mit Strom09 klimafreundliche Energie für zu Hause beziehen – Strom09 ist das gemeinsame Produkt von LichtBlick und dem BVB für umweltfreundlichen Strom und Gas. Außerdem erhalten sie bei jedem Punkt, den der BVB in der Bundesliga-Saison erzielt, eine Kilowattstunde gut geschrieben.

Neue Runde: KlimaPott

Nun geht der Kampf für den Klimaschutz in eine neue Runde: Gesucht wird der grüne Meister! Die BVB-Fanclubs spielen parallel zur Bundesliga um den KlimaPott – Gewinner ist der Verein, der am meisten CO2 einspart. Dazu sollen die Fanclubs ihre Familien, Freunde und Bekannte mobilisieren und für saubere Energie begeistern – mit jedem neuen Strom09-Mitstreiter steigen die CO2-Einsparungen, die dem CO2-Konto des Fanclubs gutgeschrieben werden. Für jeden Mitstreiter, den ein Fanclub zum Wechseln überzeugt hat, zahlen der BVB und LichtBlick außerdem 25 Euro in die Clubkasse ein.

Überzeugend mit Strom09

Die Fanclubs werden natürlich unterstützt von den Partnern BVB und LichtBlick: Hat der Fanclub ein Spiel oder plant ein Event, kann er auf das taktische Promo-Material von Strom09 und LichtBlick zurückgreifen oder sogar das Strom09-Promoteam einladen, um noch mehr Mitstreiter zu gewinnen. Wer die Nase schnell vorne hat, wird Herbstmeister und der Grüne Meister wird im Mai 2015 gekürt: Vor 80.000 Zuschauern in der Halbzeit eines Bundesliga Spiels – wenn das kein Ansporn ist!

Weitere Infos und die KlimaLiga-Tabelle gibt´s auf www.strom09.de/klimaliga

Ein Beitrag von Laura Welle, in der Unternehmenskommunikation bei LichtBlick


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.