LICHTBLICKER

LichtBlicker laufen für Spenden beim HSH Nordbank Run

22 LichtBlicker beim HSK Nordbank Run 2012, Foto: LichtBlick AG
22 LichtBlicker beim HSK Nordbank Run 2012, Foto: LichtBlick AG

Von Laura Welle, Unternehmenskommunikation

22 LichtBlicker sind am letzten Wochenende beim HSH Nordbank Run in der HafenCity  mitgelaufen. Der Lauf ist ein Firmenlauf für einen guten Zweck, bei dem Teams von mindestens 10 Läufern gegen eine Spende teilnehmen können. Gute vier Kilometer müssen gelaufen werden, wobei es aber nicht um Schnelligkeit, sondern nur um das Ankommen im Ziel geht.

Für „Und los! Kids in die Clubs“

Die Spenden gehen an den Verein  „Kinder helfen Kindern e.V.“, der 1975 vom Hamburger Abendblatt gegründet wurde, um Menschen mit Behinderungen sowie kranken, gefährdeten und bedürftigen zu helfen. Mit den Spenden vom HSH Nordbank Run wird die Initiative  „Und los! Kids in die Clubs“ unterstützt: Hamburger Abendblatt und Hamburger Sportjugend ermöglichen Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Familien die Mitgliedschaft im Sportverein.

Für Erneuerbare Energien

Zusätzlich ist das LichtBlick-Team mit der Startnummer 0451 für Spenden für  Renewable World gelaufen. Über eine online-Spenden-Seite konnte sich jeder Spendenläufer zusätzlich durch Freunde, Bekannte und andere Außenstehende sponsern lassen. Renewable World setzt sich für die Erzeugung von erneuerbaren Energien in Afrika, Asien und Zentralamerika.


Zurück zur Übersicht »

3 Kommentare


  • Peter Lübbert sagt:

    LICHTBLICK erhöht seine Gaspreise zum 01.09.2011 ohne seine Kunden persönlich darüber zu informieren und fordert dann 10 Monate nach der Erhöhung von ihnen den höheren Preis ohne Zustimmung der Kunden.
    Peter Lübbert aus Dortmund


    • Katinka Königstein sagt:

      Lieber Herr Lübbert,

      ich habe gerade mit meinen Kollegen aus dem Kundenmanagement über Ihren Fall gesprochen. Sie haben laut unserer Daten Ihren Vertrag mit uns Mitte August 2011 abgeschlossen. Seit dem 14.7. 2011 hatten wir bereits auf unserer Internetseite, sowie auf sämtlichen Vertriebspartnerseiten den neuen Preis veröffentlicht. Somit wurde Ihnen bereits bei Ihrem Vertragsabschluss der neue Preis angegeben. Aus diesem Grund wurden Sie im Nachhinein nicht noch einmal auf die Preisänderung zum September 2011 hingewiesen.

      Schöne Grüße
      Katinka Königstein


Artikel kommentieren