LICHTBLICKER

LichtBlick elektrisiert L’Occitane

Unser Neukunde: der französische Kosmetikhersteller L'Occitane, Foto:  L'Occitane
Unser Neukunde: der französische Kosmetikhersteller L’Occitane, Foto: L’Occitane

Ab sofort versorgen wir alle deutschen Boutiquen des französischen Kosmetikherstellers L’Occitane en Provence mit reinem Ökostrom. Fast 900.000 Kilowattstunden klimafreundlicher LichtBlick-Strom fließen in den nächsten vier Jahren in die 47 Kosmetik-Boutiquen.

L’Occitane wird LichtBlicker

„ L’Occitane hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich auf dem Kosmetikmarkt etabliert. Umso mehr möchten wir weiterhin an unseren Unternehmenswerten festhalten. Wir sind in verschiedenen Bereichen aktiv, von der ISO 14001-Zertifizierung zur weiteren Reduzierung unserer Umweltauswirkungen bis hin zu den laufenden Aktivitäten unserer Stiftung. Die Umstellung auf Ökostrom passt daher sehr gut in unsere Firmenphilosophie“, so Dejan Loncaric, Geschäftsführer der L’Occitane Deutschland GmbH.

Beitrag für den Klimaschutz

Durch den Wechsel zu LichtBlick leistet L’Occitane einen wesentlichen Beitrag für den Klimaschutz. Denn das Unternehmen entlastet so sein eigenes Kohlendioxid-Konto um 480 Tonnen. Diese Menge entspricht dem Ausstoß von über 300 Haushalten. So wie der französischen Kosmetikhersteller haben sich bereits zahlreiche Unternehmen – unter anderem Jack Wolfskin, die ZEIT, die Stadt Köln und der Fußballverein Borussia Dortmund – für Ökostrom von LichtBlick entschieden.


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren