LICHTBLICKER

Gesundheitstag 2012 bei LichtBlick im Zirkusweg, Hamburg

Frisches Obst von BIOBOB beim Gesundheitstag 2012
Frisches Obst von BIOBOB beim Gesundheitstag 2012

von Laura Welle, Unternehmenskommunikation

Gestern hat in unserer Zentrale in Hamburg der Gesundheitstag 2012 stattgefunden. Ein buntes Programm hat den LichtBlickern  die Möglichkeit gegeben sich zu Themen rund um ihre Gesundheit zu informieren und hilfreiche Tipps für den Alltag mit zunehmen.

Mit Obst und einem Body-Check in den Tag

LichtBlicker konnten beim 3-dimensionales Wirbelsäulenscreening mit der Medimouse-Messungen ihre Haltungskompetenz der Wirbelsäule testen
LichtBlicker konnten beim 3-dimensionales Wirbelsäulenscreening mit der Medimouse-Messungen ihre Haltungskompetenz der Wirbelsäule testen

Begonnen hat der Tag mit einer netten Begrüßung im Foyer: alle LichtBlicker bekamen einen Apfel und eine Gesundheitskarte. Über den Tag verteilt haben wir einen kleinen Parcours gemacht und unsere körperliche Verfassung getestet: Der „Back Check“ macht zum Beispiel Aussagen über unsere Rumpfmuskulatur und mit dem „Stress Pilot“ wird das aktuelle Stressniveau  durch den Zusammenhang von Atemfluss und Herzfrequenz ermittelt.  Mithilfe der Ergebnisse kann man sich Anregungen zur Körperhaltung und Entspannungsübungen im Arbeitsalltag holen und ein individuelles Training zusammenstellen.  Zwischen den einzelnen Stationen konnten wir frische Obstspieße und Nüsse von BIOBOB genießen und mit unseren Kollegen bei einem Kaffee in der Cafeteria ins Gespräch kommen.

Auch in stressigen Zeiten: Schlafen und Ernähren!

In unseren Konferenzräumen wurden zu verschiedenen Zeitpunkten kurze und anregende Vorträge gehalten. Ich habe mir beispielsweise einen Vortrag über „Burnout und wie man Stress begegnen kann“ angehört. Der Referent Herr Freitag von BewegBAR hat uns die Ursachen von Stress erläutert und viele einfach umzusetzende Ideen mit auf den Weg gegeben, wie wir uns ent-stressen können. Seine simpel erscheinende aber  vielversprechende Strategie lautet: Immer die unangenehmsten Aufgaben zuerst erledigen und niemals die eigenen Bedürfnisse – genug Schlaf und regelmäßige Ernährung – vergessen, sonst kommt man in einen – im wahrsten Sinne – stressigen Teufelskreislauf! Außerdem hat Herr Freitag uns geraten zielorientiert zu arbeiten, also immer einen kleinen Schritt über das eigentliche Ziel hinaus denken oder sich auf das Glücksgefühl danach freuen! Im folgenden Workshop „Licht, Liebe & Erdbeertee – oder  Entspannen kann auch ganz einfach sein“ wurden uns zum Abschluss kleine Händeübungen für den Büroalltag gezeigt, die für viel Spaß und Erheiterung sorgten und obendrein die beiden Gehirnhälften miteinander verknüpfen um auch in stressigen Zeiten einen klaren Kopf zu behalten. Andere Vorträge und Workshops  gab es beispielsweise zum Thema „Fit im Job bis zur Rente“ und „progressiver Muskelentspannung“ oder einem individuellen „Impuls Coaching“.

Beim S3 System wurde die Körperstabilität, die Sensomotorik und die Koordination gemessen
Beim S3 System wurde die Körperstabilität, die Sensomotorik und die Koordination gemessen

Viele LichtBlicker haben an den Aktivitäten, Vorträgen und Workshops von BewegBAR teilgenommen und werden hoffentlich viele der Ideen in ihren Arbeitsalltag integrieren können. Wir danken unserem  Gesundheitsteams für die tolle Arbeit!


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren