LICHTBLICKER

Die LichtBlickelf erreicht gemeinsam das Ziel

LichtBlicker beim HSH Nordbank Lauf, Foto LichtBlick
LichtBlicker beim HSH Nordbank Lauf, Foto LichtBlick

Genau wie die Deutsche Nationalelf gingen am Samstag elf LichtBlicker gemeinsam an den Start. Die LichtBlickelf nahm an dem diesjährigen HSH Nordbank Lauf durch die Hamburger Hafencity teil. Sie trotzten dem Dauerregen  und kamen alle gutgelaunt und wohlbehalten im Ziel an. Anders als die Deutsche Fußballmannschaft – denn die musste einen Tag zuvor ja bereits in der ersten Halbzeit mit nur noch zehn Spielern weiterspielen.

Der HSH Nordbank Run ist ein 4-Kilometer-Firmenlauf bei dem der gemeinsame Spaß und der gute Zweck im Mittelpunkt stehen. Gelaufen wird in Teams mit mindestens zehn Teilnehmern. Für jeden gemeldeten Läufer geht eine Spende von 6 Euro, je Team 10 Euro an den Verein „Kinder helfen Kindern“ des Hamburger Abendblattes. Die Laufstrecke führt jedes Jahr durch einen anderen Hamburger Stadtteil. Dieses Jahr liefen die über 18.000 Läufer durch die Hafencity.

Petra Lichtschlag, Personalleiterin bei LichtBlick hat an dem Lauf teilgenommen und fand: „Es war ein herrliches Gefühl den Zielbogen  zu sehen und mit der ganzen Mannschaft gemeinsam durch das Ziel zu laufen“. Dieses Jahr  nahmen 676 Teams und 18.247 Läufer teil – darunter waren auch einige Kinder und sogar Vierbeiner in atmungsaktiven Laufshirts. Insgesamt konnten so 117.000 Euro Spende für „Kinder helfen Kindern“ gesammelt werden.

Weitere Informationen zum HSH Nordbank Run


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren