LICHTBLICKER

detektor.fm: Energiewende und Klimaschutz im Ohr

Vielleicht gehören Sie auch schon zu denjenigen, die sich für lange Zug- oder Autofahrten ihren Lieblings-Podcast raussuchen. Wir haben da noch einen Vorschlag für Sie: Zusammen mit unserem Partner WWF und dem Onlineradio detektor.fm haben wir die Reihe „Mission Energiewende“ entwickelt.

Seit Anfang 2018 gibt es unseren "Mission Energiewende"-Podcast bei detektor.fm, Grafik: detektor.fm
Seit Anfang 2018 gibt es unseren „Mission Energiewende“-Podcast bei detektor.fm, Grafik: detektor.fm

Energiewende – konkret erklärt

Die Themen Energiewende und Klimawandel sind für viele Menschen sehr abstrakt und weit weg. In unserem Podcast kommen daher Menschen zu Wort, die beispielsweise die Energiewende heute schon leben. So zeigt uns Timo Leukefeld, wie es sich in einen energie-autarken Haus inklusive E-Auto lebt. Matthias Röschinger hat sein Haus intelligent vernetz, um den selbsterzeugten Solarstrom bestmöglich zu nutzen. Und mit Borkum will gleich eine ganze Insel zeigen, wie die Energiezukunft aussehen kann.

Hier ist der Klimawandel bereits spürbar

Neben dem Thema Energiewende nimmt der Klimawandel und seine Folgen bei unserer Kooperation mit dem WWF eine große Rolle ein. Dabei schauen wir bei unserem Podcast „Mission Energiewende“ sowohl auf die Auswirkungen der Klimaerwärmung als auch auf Aktionen zum Klimaschutz, die jeder einzelne umsetzen kann. Von der Küste über das Inland bis in die Alpen wird der Klimawandel Realität. So muss der Deichbau an der Nordseeküste neu geplant werden, da der Meeresspiegel steigt und starke Stürme zunehmen. Die Landwirtschaft in Deutschland hat je nach Region mit unterschiedlichen Folgen der Veränderung zu kämpfen – extreme Trockenheit oder Nässe führen zu Ernteausfällen. Die Alpen gehören zu den besonders sensiblen Ökosystemen. Durch die Erderwärmung verändert sich dieses System massiv.

Klimawandel – kann ich da überhaupt etwas machen?

Doch wir haben auch viele Menschen zu Wort kommen lassen, die sich nicht mit dem Gegebenen abfinden, sondern selbst aktiv werden. Da sind zum Beispiel Petra Pinzler und Günther Wessel, die zusammen mit ihren Kindern ein Jahr möglichst CO2-frei gelebt haben. Paul Fremer hat sich zumindest für ein Auto-freies Leben entschieden und ist auf ein Lastenrad umgestiegen. Wir hören auch von Stadtplanern, wie sie zum einen mit veränderten Bedingungen klarkommen müssen, aber auch ressourcenschonende Städte entwerfen.

Was wollen Sie hören?

Inzwischen hat unser Podcast „Mission Energiewende“ rund 5.000 Abonnenten und viele hören regelmäßig zu. Für unsere dritte Staffel wollen wir uns wieder auf das Thema Klimawandel und Klimaschutz fokussieren. Und da interessiert uns Ihre Meinung – welche versteckten alltäglichen Klimasünden gibt es und was sind für Sie die größten Hürden für ein CO2-freies Leben? Kennen Sie vielleicht auch Menschen aus Ihrem Umfeld oder von denen Sie gelesen oder gehört haben, dass sie den Klimaschutz selbst voranbringen? Melden Sie sich mit Themenvorschlägen und Ideen gerne bei uns.

Unseren Podcast hören Sie immer donnerstags bei detektor.fm. Sie können ihn auch direkt bei Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify abonnieren.

 


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.