LICHTBLICKER

BIOBOB und LichtBlick

Jonas Puschke - Rui und Mareike Imbt von BIOBOB (Foto: BIOBOB)
Jonas Puschke – Rui und Mareike Imbt von BIOBOB (Foto: BIOBOB)

BIOBOB versorgt die LichtBlicker im Zirkusweg mehrmals pro Woche mit frischem Bio-Obst. Wir wollten einmal hinter die Kulissen blicken und haben mit Jonas von BIOBOB über die Zusammenarbeit und Ziele von BIOBOB und LichtBlick unterhalten…

Obst und Ökostrom passen gut zusammen

1. Was haben BIOBOB und LichtBlick gemeinsam?
Eine seit 5 Jahren bestehende Zusammenarbeit im Bereich Energieversorgung: LichtBlick liefert BIOBOB Ökostrom und BIOBOB liefert LichtBlick Obst und Vitamine.
Sowohl BIOBOB als auch LichtBlick setzen eine sinnvolle und nachhaltige Geschäftsidee pragmatisch, professionell und konsequent in die Tat um. Diese gemeinsame Geisteshaltung ist es, die aus einer „normalen“ Kundenbeziehung über die Jahre eine echte Partnerschaft gemacht hat.
Neben den Obstlieferungen  hat BIOBOB in der Vergangenheit in diversen Projekten mit LichtBlick zusammengearbeitet: Gesundheitstage, Menschenkette gegen Atomstrom, Promo-Aktionen …

2. Aber was macht BIOBOB – BIO FÜRS BÜRO denn überhaupt genau?
BIOBOB ist ein BIO-Lieferservice für Unternehmen und Menschen bei der Arbeit. Gegründet im Jahre 2008 ist BIOBOB heute eine feste Größe in der Hamburger Wirtschaftswelt und beliefert kleine, mittlere und große Unternehmen mit frischen saisonalen BIO Obst Mischungen. Seit Anfang 2009 auch die Geschäftsstelle von LichtBlick sowie die Profis des FC. St. Pauli….
BIOBOB ist ein junges und modernes B2B-Dienstleistungskonzept, welches tief in der hiesigen BIO-Szene verwurzelt ist. Mit großem Qualitätsanspruch, hoher Service-Orientierung und maximaler Flexibilität entspricht BIOBOB so den unterschiedlichsten Anfragen: BIO-Obst-Mischungen für Mitarbeiter, Chefs und/oder Meetings, Obst-Catering für Empfänge, Präsentkörbe, Promo-Aktionen, Messe-Obst, Snack-Tüten u.v.m.). BIO, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Fahrradauslieferungen bilden dabei den Kern und gleichzeitig die Vertriebsfeder des Geschäftsmodells von BIOBOB.

Die gute Mischung macht´s

3. Im Zusammenhang mit der Diskussion um ökologischen Landbau und Bio-Nahrungsmittel fällt auch immer wieder das Schlagwort Regionalität. Wie hält BIOBOB es denn mit dem Thema?
Ein spannendes und komplexes Thema! Inhalt der Debatte sind zum Beispiel: Saisonalität und Nachhaltigkeit, Qualität und Transparenz, Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region und Unterstützung kleinerer Betriebe sowie Ressourcenschonung. Zunächst einmal müsste geklärt sein, wie genau man „Region“ definiert. Alles aus deutschen Landen? Alles aus St. Pauli? Europäische Union? Wie auch immer die Definition ausfallen mag, im Fokus dieser Debatte steht eigentlich immer der Aspekt „Transportweg“, den das Produkt bis zum Verbraucher hat. Wenn man den Blick jedoch auf den Ökologischen Anbau an sich lenkt, wird man feststellen, dass Ökolandbau, ja Landwirtschaft an sich, immer und ausschließlich regional ist und nur sein kann. Wer sich also für den Verzehr einer BIO Banane z.B. aus der Dominikanischen Republik entscheidet, verbessert dabei dort die Arbeits- und Produktionsbedingungen für die Menschen sowie Bodenverhältnisse vor Ort.

Gleichzeitig ist für BIOBOB  natürlich verlässliche, sehr gute Qualität die oberste Priorität. Außerdem wünschen die meisten Kunden eine abwechslungsreiche saisonale Mischung. Konkret bedeutet das, dass BIOBOB, wann immer regionales Obst in entsprechender Qualität verfügbar ist, auch regionales Obst liefert. Obstsorten wie z.B. Bananen, Zitrusfrüchte, Weintrauben, Nektarinen, Aprikosen  wachsen aber nicht „umme Egge“, werden aber von den Firmenkunden ganz verlässlich nachgefragt und sind in Bio-Qualität Bestandteil unserer Lieferungen.

4. Welche Ziele verfolgt BIOBOB?
Wir bei BIOBOB haben im letzten Jahr unser 5-jähriges Bestehen gefeiert. Wir möchten auch weiterhin die Hamburger Wirtschaft montags und mittwochs mit unserer FRISCHEN MISCHUNG versorgen und freuen uns schon auf unser 10-jähriges …

Ein Beitrag von Laura Welle, in der Unternehmenskommunikation bei LichtBlick


Zurück zur Übersicht »

Artikel kommentieren


Ich habe die Datenschutzhinweise von LichtBlick, insbesondere die Hinweise zur Kommentarfunktion und dem dort erläuterten Zweck der Datenverarbeitung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@lichtblick.de.